Suchttherapie in Berlin

Ganz gleich, durch welche Umstände Sie in die Sucht geraten sind, einen Weg heraus findet sich in jedem Fall. Als Verhaltenstherapeut in Berlin helfe ich Ihnen dabei, die Gründe zu verstehen, durch die Sie in die Sucht geraten sind, und mithilfe der Suchttherapie in Berlin eine Möglichkeit zu einer verbesserten Lebensweise zu finden.

 

Entstehung von Abhängigkeiten

Die Wege in die Sucht sind zahlreich, oft spielen dabei besonders schwierige Lebenslagen eine große Rolle. Stress, Probleme, Leistungsdruck, Versagensängste und die Überforderung mit Situationen oder Einflüsse eines instabilen sozialen Umfeldes können Menschen in die Sucht treiben. Durch die Kombination mit einem geringen Selbstwertgefühl, negativen Vorbildern und prägenden Erlebnissen wie Missbrauch, Unterdrückung oder Gewalt flüchten sich viele in den Konsum von Suchtmitteln.

 

In Wirklichkeit ist derjenige aber nicht vom Suchtmittel abhängig, sondern von dem Gefühls-, Erlebnis- oder Bewusstseinszustand, der dadurch hervorgerufen wird. Ärger und Schwierigkeiten werden verdrängt und Probleme erscheinen nicht mehr relevant. Das Suchtmittel “erleichtert” einem scheinbar das Leben.

 

Süchte und Suchtmittel

Ob man selbst abhängig von einem Suchtmittel ist, ist nicht immer klar zu beantworten. Wer sich nur durch bestimmte Mittel glücklich fühlt oder bei wem der Konsum eines Produktes zur Gewohnheit wird, hat bereits eine gewisse Abhängigkeit entwickelt. Mögliche Suchtmittel und Süchte sind:

  • Legale Drogen, wie beispielsweise Nikotin und Alkohol
  • Illegale Drogen, wie beispielsweise Methamphetamin, Marihuana und Cannabis
  • Medikamente, beispielsweise Schlafmittel
  • Spielsucht nach Wetten oder dem Spielen an Automaten
  • Computersucht und/ oder Internetsucht

Obwohl der Umgang mit einigen dieser Suchtmittel zum Alltag der meisten Menschen dazugehört, verlieren viele die Kontrolle beim Umgang mit diesen. Sie haben zwar den Wunsch, diese Situation zu beenden, finden aber selbst nicht genügend Kraft oder ausreichend Motivation. Die Suchttherapie muss deshalb unbedingt das Interesse des Suchterkrankten an der Abstinenz fördern und an das jeweilige Suchtmittel, die Art der Sucht sowie deren Schwere angepasst sein.

 

Möglichkeiten der Suchttherapie in Berlin

Bei einer Suchttherapie werden verschiedene Stufen durchlaufen und es gibt viele Menschen und Institutionen, die Ihnen bei der Überwindung jeder einzelnen davon helfen können. Dazu zählen beispielsweise Einrichtungen, Vereine und Zentren mit ambulanten und stationären Angeboten zur Suchthilfe und Drogentherapie.

 

Ebenso wichtig ist aber die Selbstreflektion der eigenen Situation und Verhaltensweisen, welche meistens in persönlichen Gesprächen mit einem Psychotherapeuten stattfindet. Zu den Voraussetzungen für den Erfolg einer Suchttherapie in Berlin gehört vor allem Ihre persönliche Motivation. Daneben kann ein stabiles soziales Umfeld Unterstützung bieten. Eine Einbeziehung von Familienangehörigen oder anderen Vertrauenspersonen in die Beratung und Behandlung ist dabei sehr empfehlenswert. Ebenfalls hilfreich ist es, wenn Sie einer Beschäftigung nachgehen. All dies kann einer der Rehabilitationsschritte bei der Entwöhnung und Therapie sein.

 

 

Süchte überwinden mit einer Verhaltenstherapie

Im Rahmen der Verhaltenstherapie in Berlin werden Sie vor allem lernen, wie Ihr Leben ohne den Konsum des Suchtmittels aussehen kann. Sie werden analysieren und verstehen, welche Umstände Sie in die Sucht geführt haben. Zusammen entwickeln wir anschließend alternative Lösungen für die entsprechenden Konfliktsituationen, damit Sie den Alltag ohne das Suchtmittel bewältigen können und kein Rückfall riskiert wird. Außerdem lernen Sie damit umzugehen, wenn Faktoren auftauchen, die einen Rückfall begünstigen könnten

 

Individuelle Hilfe in der Sucht

Weil jeder Mensch einzigartig ist, entwickle ich ein individuelles Behandlungskonzept unter Berücksichtigung Ihrer Geschichte und Ihres Alltags. Weitere seelische Belastungen und auch körperliche Erkrankungen müssen ebenfalls behandelt werden, beispielsweise durch eine Depression Therapie als Form der Psychotherapie.

 

Zur kompletten Genesung der Psychosomatik hin zur absoluten Abstinenz vom Suchtmittel kann beispielsweise die kontrollierte Einnahme des Suchtmittels bereits ein großer Fortschritt sein. Im Allgemeinen stellt die Suchttherapie in Berlin eine Hilfe zur Selbsthilfe dar. Reflektieren und Verstehen müssen letztendlich Sie. Auch müssen Sie selbst lernen, ein Leben ohne Suchtmittel zu führen und in komplizierten oder stressigen Situationen nicht darauf zurückzugreifen. Ich helfe Ihnen gern mit meiner Erfahrung bei einer Suchttherapie in Berlin und unterstütze Sie in Ihrem Vorhaben und Ihrer Motivation.

 

Tel. 030 - 814 11 17

Herbert Marten